SKIP TO CONTENT

Nachricht

Erweiterung und Erhöhung der Bettenzahl

Borna/Zwenkau. Das Sana-Klinikum Borna wird in absehbarer Zeit seine Bettenzahl von 480 auf 490 erhöhen und eine Tagesklinik für ambulante Schmerztherapie aufbauen. Darüber
informierte die Leipziger Volkszeitung. 
Neu sei in den Kliniken für Frauenheilkunde und Urologie, dass beide auf High-End-Technik setzten und sogenannte Schlüsselloch-Operationen mit Hilfe innovativer 3-D-Laparoskopie anbieten. 

Die Erhöhung der Bettenzahl werde mit der demografischen Entwicklung und dem damit einhergehenden veränderten medizinischen Versorgungsbedarf begründet. Mit steigendem Alter der Patienten nehme die Schwere der Erkrankungen sowie der Anteil chronischer und Mehrfacherkrankungen zu.

Für die Sana-Klinik in Zwenkau habe es vom Ministerium den Zuschlag für die Gründung eines Altersmedizinischen Zentrumsgegeben. Ab Januar 2019 dürfe das Geriatriezentrum Zwenkau offiziell den Titel Altersmedizinisches Zentrum tragen. 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen