SKIP TO CONTENT

Nachricht

Keine schwarzen Zahlen

Bad Gandersheim. Das Helios-Krankenhaus in Bad Gandersheim schreibt im abgelaufenen Geschäftsjahr keine schwarzen Zahlen. Das hat laut Hessischen Neuesten Nachrichten Marko Schwartz, Geschäftsführer der Standorte in Bad Gandersheim und in Northeim, in der jüngsten Stadtratssitzung mitgeteilt.

Auf HNA-Anfrage wurde das von einer Pressesprecherin mit sich verändernden Strukturen und Rahmenbedingungen begründet, auf die sich auch die Helios Klinik Bad Gandersheim einstellen müsse. In der Ratssitzung sei deutlich geworden, dass auch Kooperationen mit anderen Kliniken denkbar seien.

Zentrales Thema der Sitzung war die Notfallversorgung, die in Bad Gandersheim nur tagsüber ohne Einschränkungen erfolge. Helios habe betont, dass von einer Schließung der Klinik in der Sitzung nicht die Rede gewesen sei. Eine Klärung müsse hingegen bezüglich Art und Umfang der Notfallversorgung unter den neuen Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses erfolgen.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen