SKIP TO CONTENT

Nachricht

Lausitzer Seenland Klinikum erhält Investitionsförderung

Hoyerswerda. Der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages hat Fördergelder in Höhe von rund zehn Millionen Euro für investive Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Krankenhäusern freigegeben. Mit diesen Mitteln sollen Maßnahmen in den Krankenhäusern zur digitalen Ertüchtigung finanziell unterstützt werden.

Für das Lausitzer Seenland Klinikum bedeutet das, knapp 230.000 Euro Fördermittel um den digitalen Ausbau weiter voranzutreiben. „Wir nutzen die Fördermittel vor allem, um das Thema „Elektronische Patientenakte“ bzw. papierloses Krankenhaus weiter voranzutreiben. Nach dem der WLAN-Ausbau nun fast abgeschlossen ist, sind die entsprechende Hard- und Software sowie Anwenderschulungen notwendig“ erklärt Geschäftsführer Jörg Scharfenberg die Pläne.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen