SKIP TO CONTENT

Nachricht

Wohnraum für Fachkräfte von morgen

Eberswalde. Unternehmen, die um Fachkräfte der Zukunft werben, wissen längst, dass für den umworbenen Berufsnachwuchs die Lage der Ausbildungsstätte von entscheidender Bedeutung sein kann. In der GLG Fachklinik Wolletzsee, gelegen in idyllischer Ruhe, aber damit auch weniger gut erreichbar für junge Leute ohne Führerschein, geht man deshalb neue Wege, um jungen Leute den Weg in den Beruf zu erleichtern.

In Zusammenarbeit mit der Wohnbauten GmbH Angermünde-Land wurden zwei Wohnungen speziell für Auszubildende, Praktikanten und Hospitanten der Wolletzer Klinik hergerichtet und ausgestattet.

„Wir wollen als Ausbildungsstätte weiterhin attraktiv sein und bleiben. Bisher haben wir viel Aufwand betrieben, um jungen Leuten, die zumeist noch nicht volljährig waren, eine Ausbildung oder ein Praktikum bei uns zu ermöglichen. Der Transport stellte immer eine besondere Herausforderung dar“, erklärt Verwaltungsdirektorin Christin Walsh den Hintergrund ihres Engagements. „Mit den Wohnungen gehört das der Vergangenheit an. Jetzt ist es sehr viel einfacher, die jungen Leute auch zeitlich flexibel im Klinikbetrieb einsetzen zu können.“

Die zwei Wohnungen, von der GLG Fachklinik Wolletzsee gemietet, haben jeweils drei separat zu mietende Zimmer mit einer Größe von rund 25 Quadratmetern. Auch eine Gemeinschaftsküche zählt dazu. Je nach Dauer des Aufenthalts liegen die Kosten der kliniknahen Unterbringung bei 50 Euro pro Woche oder 150 Euro für einen ganzen Monat.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen