SKIP TO CONTENT

Nachricht

Fusion zum 1. November

Kempten/Landkreis Oberallgäu. Am 1. November fusionieren die Unterallgäuer Kreiskliniken und der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu. Darüber informierte B4Bschwaben.de. Erste offizielle Gespräche habe es vor knapp einem Jahr gegeben. Franz Huber, Vorstand der Kreiskliniken, habe dem Unterallgäuer Kreistag über den aktuellen Sachstand berichtet. Dieser hatte sich im Juli für die Fusion ausgesprochen, gefolgt von den Gremien der Stadt Kempten und des Landkreises Oberallgäu. Im September sei auch die Zustimmung des Bundeskartellamtes erfolgt. 

Die Geschäftsführung des neuen Klinikverbundes trete zum 1. November an. Sie bestehe aus Andreas Ruland, Michael Osberghaus, Markus Treffler und dem bisherigen Vorstand der Kreiskliniken Unterallgäu, Franz Huber.

Voraussichtlich im Januar oder Februar werde das Kommunalunternehmen offiziell aufgelöst.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen