SKIP TO CONTENT

Nachricht

Es dauert wohl länger

Berlin. Der geplante Bereich ambulanter spezialfachärztlicher Versorgung (ASV) soll Schritt für Schritt eingeführt werden. Ursprünglich sollte der Gemeinsame Bundesausschuss dafür bis Ende dieses Jahres Einzelheiten in einer Richtlinie regeln. Dass daraus nichts wird, ist Insidern zwar bereits klar. Inzwischen rechnet man aber offensichtlich nicht vor Mitte 2014 mit einer operativen Umsetzung. Ein früherer Zeitpunkt sei völlig unrealistisch, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bundesärztekammer, Dr. Andreas Köhler, auf einem Symposium des Bundesverbandes ambulante spezialärztliche Versorgung (BVASV) im Juli in München.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen