SKIP TO CONTENT

Nachricht

Priorität Personal

Düsseldorf. Die aktuelle Gesetzgebung und ihre Auswirkungen auf den stationären Sektor bilden einen der Schwerpunkte des diesjährigen 35. Deutschen Krankenhaustages vom 14. bis 17. November in Düsseldorf. Er findet, wie in jedem Jahr, im Rahmen der Medica statt.

Der Krankenhaustag wird unter dem Generalthema "Zukunftsbranche Gesundheit - Priorität Personal" die Chancen, Potenziale und Risiken der Kliniken in Deutschland analysieren und kritisch durchleuchten. Am Eröffnungstag wird Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr mit Kongresspräsident Dr. Josef Düllings und weiteren Spitzenvertretern der Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag (GDK) auch über die wirtschaftliche Entwicklung der Branche und die enormen Wachstumschancen des Kliniksektors diskutieren. Im Anschluss bietet die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) mit der Informationsveranstaltung "Das G-DRG-System 2013" ein Forum für Information und Diskussion rund um die Fallpauschalenvergütung und weitere Elemente der Krankenhausfinanzierung, wie das neu einzuführende Entgeltsystem für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen.

In der Kongresspräsidentschaft fällt der turnusmäßige Wechsel an der Spitze des Deutschen Krankenhaustages an den Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD), dessen Präsident Dr. Josef Düllings seit Mitte November 2011 ist. Er ist Hauptgeschäftsführer der St. Vincenz-Krankenhaus GmbH Paderborn und der St.-Josefs-Krankenhaus GmbH Salzkotten.

Die Veranstalterin, die Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag (GDK), erwartet an den vier Kongresstagen rund 2.000 Besucher aus Klinikbetrieb und Gesundheitspolitik. Das ausführliche Kongress-Programm des 30. Deutschen Krankenhaustage unter www.deutscher-krankenhaustag.de.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen