SKIP TO CONTENT

Nachricht

Kostensteigerungen der Kliniken ausgleichen

Berlin. Die Länder möchten die finanzielle Situation der Krankenhäuser verbessern. In einer am 12. Oktober angenommenen Entschließung fordern sie die Bundesregierung zur Vorlage eines Gesetzentwurfs auf, der die tatsächlichen Kostensteigerungen der Krankenhäuser ausgleicht.

Zur Begründung führt der Bundesrat aus, dass die qualitativ hochwertige Krankenhausversorgung in Deutschland noch hervorragend ist. Die Leistungsfähigkeit der Häuser werde jedoch zunehmend gefährdet. Auftretende Kostensteigerungen würden von den Vergütungen für die Krankenhausleistungen nicht mehr hinreichend abgedeckt. Allein für das Jahr 2012 ergebe sich so eine Finanzierungslücke von rund 900 Millionen Euro bundesweit.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen