SKIP TO CONTENT

Nachricht

Umbenannt

Dortmund. Die Deutsche Hospiz Stiftung hat einen neuen Namen. Die Stiftungsaufsicht hat einer entsprechenden Satzungsänderung und Umbenennung in Deutsche Stiftung Patientenschutz zugestimmt. Zum alleinigen Vorstand wurde Eugen Brysch berufen. Seine Amtszeit beträgt fünf Jahre. Johannes Freiherr Heeremann und Professor Wolfram Höfling scheiden aus dem Vorstand aus und wechseln in den Stiftungsrat.

Mit der Namensänderung soll eine Verwechslung mit den Leistungsanbietern Hospiz und mit den 200 Hospizstiftungen in Deutschland vermieden werden. Das unterstreiche die besondere Aufgabenstellung der Patientenschützer, heißt es.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen