SKIP TO CONTENT

Nachricht

Freiburg. Der Regionalverbund Kirchlicher Krankenhäuser, zu dem das St. Josefskrankenhaus und das Loretto-Krankenhaus gehören, gebe überraschend seine Eigenständigkeit auf, berichtete die Badische Zeitung. Das RKK-Klinikum schlüpfe unter das Dach des großen Klinikträgers "Barmherzige Brüder Trier gGmbH" (BBT). Gründe für den Schritt seien das Alter der Ordensschwestern, die das RKK tragen, und Geldsorgen. Für Patienten und Personal soll sich nichts ändern. 

Bad Doberan. Das Krankenhaus Bad Doberan soll an die deutschlandweit agierende Sana Kliniken AG verkauft werden. Geschäftsführer Uwe Borchers teilte laut Schweriner Volkszeitung mit, dass eine entsprechende Vereinbarung bereits unterzeichnet sei. 

Oberhausen. Das Katholische Klinikum Oberhausen (KKO) hat, wie Neues Ruhr-Wort berichtete, ein sogenanntes Eigenverwaltungs-Verfahren beantragt. Dies habe das Unternehmen mitgeteilt. Damit nehme das Klinikum mit seinen Standorten, den Altenheimen,  Pflegediensten und Hospizen die Chance einer umfassenden und gesetzlich geschützten Neuausrichtung wahr, hieß es. 

Bad Kreuznach. Die Stiftung kreuznacher diakonie befindet sich derzeit in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation. Das Jahresergebnis 2018 weist einen Fehlbetrag von 10,2 Mio. Euro aus. Zum Defizit trug in besonderer Weise das Geschäftsfeld Krankenhäuser und Hospize bei. Aber auch die Seniorenhilfe sowie die Kinder-, Jugend und Familienhilfe erzielten negative Ergebnisse. Die Wohnungslosenhilfe und das Geschäftsfeld Leben mit Behinderung schlossen 2018 mit einem positiven Ergebnis ab, letzteres blieb aber hinter den Erwartungen zurück. 

Gütersloh. Zum Teil scharfe Reaktionen gab es nach Veröffentlichung der Studie „Neuordnung der Krankenhauslandschaft“ im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung. Die Studie empfiehlt bundesweit eine erhebliche Reduzierung der Zahl der Krankenhäuser. Im Folgenden in Auszügen einige Stellungnahmen dazu. 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen