SKIP TO CONTENT

Nachricht

Coburg/Masserberg. Die Klinik in Masserberg mit 230 Betten und gut 130 Mitarbeitern wird ab März von Sonneberg aus betrieben. Wie die Neue Presse schreibt, sind dafür alle vertraglichen und organisatorischen Voraussetzungen geschaffen worden. Eine eigene Betriebsgesellschaft wurde gegründet - die Regiomed REHA-Klinik Masserberg. 

Mainburg/Pfaffenhofen. Die beiden Krankenhäuser im Landkreis Kelheim haben ihre wirtschaftlichen Ziele 2018 erreicht. Aber sowohl die Goldberg-Klinik in Kelheim als auch die Ilmtalklinik mit ihren Standorten in Pfaffenhofen und Mainburg schreiben weiterhin rote Zahlen.

Lehrte. Nachdem das Land die notwendige Unterstützung für die Modernisierung des Klinikums Lehrte abgelehnt hatte, stimmte der Finanzausschuss der Region nun für den Bau einer Geriatrie. Damit sei das Krankenhaus gerettet, schreibt die Neue Presse. 

Karlstadt. Das Klinikum Main-Spessart konnte sein hohes Defizit nicht abbauen. In 2018 betrug es 7,4 Millionen Euro. Auch für dieses Jahr seien die Prognosen nicht besser, vermeldete der Bayerische Rundfunk. Für dieses Jahr werde mit einem Minus von 6,955 Millionen gerechnet. Das habe mit den strukturellen Gegebenheiten im Gesundheitssystem zu tun, habe der Klinikreferent den Kreisräten erklärt. 

Kaiserslautern. Mit weiteren rund 18,7 Millionen Euro fördert das Land das Westpfalz-Klinikum Kaiserslautern, wie Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler mitteilte. Die Landesmittel wurden für die Modernisierung eines im Jahr 1959 errichteten Bettenhauses bewilligt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen