SKIP TO CONTENT

Nachricht

Berlin. Der Bundestag hat am 25. August die epidemischen Lage von nationaler Tragweite nach einer heftigen Auseinandersetzung zwischen Regierung und Opposition für maximal drei weitere Monate verlängert. Einem entsprechenden Antrag von CDU/CSU und SPD stimmte eine Mehrheit von 325 Abgeordneten zu. 253 stimmten gegen den Antrag, fünf Parlamentarier enthielten sich bei der namentlichen Abstimmung. 

Berlin.Der GKV-Spitzenverband hat ein Drei-Säulen-Modell für sichere, gute und bedarfsgerechte Pflege vorgeschlagen. „Wir wollen sichere Pflege durch Pflegepersonaluntergrenzen, die für ein Mindestversorgungsniveau sorgen§, erklärte Stefanie Stoff-Ahnis, Vorstand beim GKV-Spitzenverband. 

Berlin. „Gute Arbeitsbedingungen für die Pflege im Krankenhaus erreicht man nicht mit noch mehr Kontrolle, Bürokratie und Dokumentationspflichten. Das am gestrigen Tag vom GKV-Spitzenverband vorgeschlagene ‚Drei-Säulen-Modell‘ lehnen wir deshalb im Interesse der Pflegenden und unserer Patienten klar ab“, so der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) Dr. Gerald Gaß. 

München. Insgesamt 1.400 Anträge in Höhe von 663 Mio. Euro wurden von bayerischen Krankenhäusern bis Anfang Juli 2021 für den sog. Krankenhauszukunftsfonds eingereicht. Damit wurden die bayerischen Fondsmittel - trotz der kurzen Antragsfrist zum ersten Stichtag 31. Mai 2021 – bereits im Schnitt zu 97 Prozent mit Förderanträgen belegt, wobei einige Kliniken einen deutlich höheren Bedarf anmeldeten. Darüber informierte die Bayerische Krankenhausgesellschaft. 

Bonn. Das Bundeskartellamt hat den Erwerb der restlichen 50 Prozent der Anteile am Herz- und Diabeteszentrum (HDZ) in Bad Oeynhausen durch das Land Nordrhein-Westfalen freigegeben. Im Jahr 2006 hatte der Sana-Konzern die Hälfte der Anteile am HDZ vom Land NRW erworben. Die andere Hälfte der Anteile hält das Land NRW nach wie vor. 





SKIP TO TOP