SKIP TO CONTENT

Nachricht

Kooperation: Asklepios Klinik Pasewalk und GTM-V

Pasewalk. Erstmals in der Geschichte des Pasewalker Krankenhauses kooperiert die Gesundheitseinrichtung mit einer Gewebespende-Gesellschaft. Partner ist die 2015 in Rostock neu gegründete gemeinnützige Gesellschaft für Transplantationsmedizin Mecklenburg-Vorpommern (GTM-V gGmbH) mit zwei erfahrenen Medizinern aus dem Bereich der Organ- und Gewebespende an der Spitze.

„Das hauptsächliche Bestreben liegt in der Verbesserung der Versorgung der Patienten aller Altersgruppen mit innovativen Gewebetransplantaten ohne längere Wartezeiten“, sagte der Geschäftsführer der Asklepios Klinik Pasewalk GmbH, Ludwig Merker.
„Uns hat das Konzept überzeugt. Das sieht vor, vor allem auch kleinere Krankenhäuser in die moderne Gewebemedizin einzubeziehen, so dass durch die Gewebespenden auch unsere Patienten vom weltweiten medizinischen Fortschritt in diesem Bereich stärker profitieren werden“, betonte die Ärztliche Direktorin, Dr. Katrin Gromoll-Bergmann.

„Die Versorgung von Patienten mit hochwertigen Gewebetransplantaten ist auch acht Jahre nach Inkrafttreten der gesetzlichen Rahmenbedingungen im Transplantationsgesetz äußerst unbefriedigend. Die Wartezeiten beim Ersatz einer Augenhornhaut liegen bei ca. drei Monaten, bei kardiovaskulären Geweben, also Herzklappen und Gefäßen, ist es ähnlich“, sagte der Geschäftsführende Arzt der GTM-V, der Rostocker Dr. Frank-Peter Nitschke. Noch immer müssten Gewebetransplantate aus dem Ausland importiert werden. Von den jährlich etwa 8.000 Hornhauttransplantationen würden rund 1.000 durch Spenden aus dem Ausland abgedeckt.

Im vergangenen Jahr wurden GTM-V und die gemeinnützigen Gewebebank Mecklenburg-Vorpommern (GBM-V), der ersten Multi-Tissue-Bank dieser Art in Deutschland, in Rostock gegründet. Beide Gesellschaften verfolgen ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Bereich der Gewebemedizin. Initiatoren des neuen Weges in der Gewebemedizin in Mecklenburg-Vorpommern sind die Rostocker Ärzte Dr. Frank-Peter Nitschke und Dr. Axel Manecke mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Transplantationsmedizin.

Im vergangenen Jahr haben bereits elf Krankenhäuser in MV eine Kooperation mit der Gesellschaft für Transplantationsmedizin Mecklenburg- Vorpommern (GTM-V) geschlossen.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen