SKIP TO CONTENT

Nachricht

Nach der Wahl

Schwerin. Nach der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern wurden die Ressorts zum Teil neu geordnet. Das von der SPD geführte Sozial-, Gleichstellungs- und Arbeitsministerium wurde in seinem Aufgabenumfang reduziert. Das Wirtschaftsministerium unter Harry Glawe (CDU) ist nun auch für Arbeit und Gesundheit zuständig. Er ist berechtigt, eine oder einen Landesbeauftragte/n für Gesundheit zu ernennen. Glawe wird auch sofort der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) vorstehen.
Das Sozialministerium wird künftig von Stefanie Drese geführt. Die Juristin löst die bisherige Ministerin Birgit Hesse ab. Diese wechselt ins Bildungsministerium.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen