SKIP TO CONTENT

Nachricht

Zwickauer Klinik wurde erweitert

Zwickau. Das Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikum wurde für knapp 44 Millionen Euro erweitert. HNO- und Augenheilkunde sowie Frauenheilkunde und eine Abteilung für Frühchen und kranke Neugeborene befinden sich künftig unter einem Dach. An den Kosten des Anbaus beteiligte sich der Freistaat mit knapp 19 Millionen Euro. Bis 2019 entsteht außerdem ein neues Kinderzentrum. Kostenpunkt 16 Millionen Euro. Auch hier beteiligt sich der Freistatt mit sechs Millionen Euro. Das Heinrich-Braun-Klinikum mit rund 900 Betten versorgt an seinen Standorten Zwickau und Kirchberg jährlich rund 40 000 Patienten stationär und 60 000 Patienten ambulant. Gesellschafter sind Stadt und Landkreis Zwickau. 

 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen