SKIP TO CONTENT

Nachricht

„Völlig überlastet“


Bonn. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) ist nach Ansicht des Bundesrechnungshofes wegen Personalmangels völlig überlastet. Das steht in einem aktuellen Gutachten der Rechnungsprüfer, über das die Bildzeitung berichtete. Der MDK habe "keine ausreichenden personellen Kapazitäten". Das sei "nicht hinnehmbar." Bundesweit prüfen 15 Medizinische Dienste mit rund 9.000 Mitarbeitern die Qualität der Heime. Sie schreiben Gutachten zum Hilfebedarf der rund drei Millionen Pflegebedürftigen und entscheiden, welche Hilfe diese und deren Angehörige erhalten. Sie kontrollieren Rechnungen der Krankenhäuser – Prüfungen, die sich wegen Personalmangels um bis zu sieben Monate verlängert hätten. Die Qualität der Pflegeheime könne aus eben diesem Grund oft ebenfalls nicht so häufig überprüft werden, wie es notwendig wäre. Immer öfter müssten externe Gutachter beauftragt werden. Es gebe immer mehr Pflegefälle und die Umstellung von drei auf fünf Pflegestufen mache auch mehr Arbeit.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen