SKIP TO CONTENT

Nachricht

Klinikum Wolfsburg tritt dem Krankenhausverbund Clinotel bei

Wolfsburg. Das Klinikum Wolfsburg hat sich zum Jahreswechsel dem Clinotel-Krankenhausverbund angeschlossen. Zu dem gemeinnützigen und trägerübergreifenden Verbund gehören deutschlandweit jetzt 57 Krankenhäuser. Das Klinikum Wolfsburg ist nach dem Ludmillenstift in Meppen das zweite Mitgliedshaus in Niedersachsen.

 

Im Clinotel-Krankenhausverbund teilen die Mitglieder ihre Kompetenzen und Erfahrungen transparent und vergleichbar. Eigenes Wissen weitergeben und vom Wissen anderer profitieren – das ist die Philosophie im Verbund. Experten verschiedener Berufsgruppen aus allen Mitgliedseinrichtungen treffen sich dazu regelmäßig in der Kölner Geschäftsstelle. Das Klinikum Wolfsburg profitiert wie alle anderen Mitgliedshäuser von den Vorteilen des großen Verbundes, ohne seine Autonomie vor Ort aufzugeben. Wie bisher fallen alle unternehmerischen, infrastrukturellen und politischen Entscheidungen für die stationäre Krankenversorgung vor Ort.

Krankenhausverbund Der Clinotel-Krankenhausverbund wurde 1999 gegründet. Die inzwischen 57 Mitgliedshäuser verfügen pro Jahr insgesamt über rd. vier Milliarden Euro Budget. Sie versorgen mit 60.000 Mitarbeitern insgesamt über eine Million stationäre Patienten in rund 26.000 Planbetten. Clinotel ist damit einer der größten Krankenhausverbünde Deutschlands.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen