SKIP TO CONTENT

Nachricht

Bünde: Kreis beteiligt sich am Lukas-Krankenhaus

Kreis Herford. Der Kreis Herford beteiligt sich am Bünder Lukas-Krankenhaus und investiert dafür rund 6 Millionen Euro. Das berichtete die Neue Westfälische.
Ziel des Kreises sei, mit einer Beteiligung von 25,1 Prozent die beiden Klinikstandorte im Kreisgebiet, das Klinikum Herford und das Lukas Krankenhaus Bünde, langfristig abzusichern.

Der Kreistag hatte Ende September mehrheitlich beschlossen, dem Lukas Krankenhaus in Bünde eine Beteiligung anzubieten. Die Mitgliederversammlung des Krankenhausvereins Bünde habe der Beteiligung zugestimmt.

Landrat Jürgen Müller wird zitiert: „Die Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schritt für die Gesundheitsversorgung im Kreis Herford. Wir sichern die wichtigen Krankenhausstandorte und schaffen mit einem gemeinsamen medizinischen Konzept zwischen dem Bünder Lukas Krankenhaus und dem Klinikum Herford auch Synergieeffekte - das kommt auch den Patientinnen und Patienten zu Gute."





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen