SKIP TO CONTENT

Nachricht

Kreditklemme noch größer

Osnabrück. Die Kreditklemme bei der Klinikum Osnabrück GmbH ist offenbar größer als bisher bekannt. Wie die Neue Osnabrücker Zeitung mitteilt, wird der zusätzliche Liquiditätsbedarf des Klinikums auf bis zu 28 Millionen Euro in der elften Kalenderwoche 2013 anwachsen. Das weise eine Vorlage für den Rat aus, über die hinter verschlossenen Türen abgestimmt worden sei. Dabei sei eine Ausfallbürgschaft über 28 Mio. Euro beschlossen worden, der die Kommunalaufsicht aber noch zustimmen müsse.

Pleite sei das Klinikum aber nicht, so die Zeitung. Der kurzfristige Geldbedarf erwachse aus Investitionen in Technik und Ausstattung, der Sanierung der Notfallaufnahme, aus Planungsarbeiten für ein Radiologisches Zentrum, eine Liquiditätsunterstützung für das Klinikum Osnabrücker Land. Ein weiterer Posten sei der Eigenanteil des Klinikums für die Verlagerung der Geriatrie an das Krankenhaus.

Derzeit werde mit Banken sowie mit der KfW über langfristige Kredite verhandelt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen