SKIP TO CONTENT

Nachricht

Holzinger Mitglied des Rhön-Aufsichtsrates

Bad Neustadt a. d. Saale. Der Münchner Kommunikationsberater Stephan Holzinger ist mit Wirkung zum 3. Juli zum Mitglied des Aufsichtsrates der Rhön Klinikum AG bestellt worden. Die Entscheidung folgte auf den Rücktritt von MdB Prof. Lauterbach, der in das Kompetenzteam von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück berufen worden war.


Die gegenwärtigen politischen und medialen Diskussionen um das Gesundheits- und Krankenhauswesen verdeutlichten zunehmend, wie sehr es auf eine gute Reputation der Rhön Klinikum AG ankomme. Daher habe sich der Nominierungsausschuss des Aufsichtsrats entschlossen, dieses zukunftskritische Kompetenzfeld mit der Expertise von Stephan Holzinger zu besetzen, heißt es u.a. in der Begründung des Aufsichtsratsvorsitzenden Eugen Münch.
Infolge der gerichtlichen Bestellung hat Holzinger seine Beratungstätigkeit für den Rhön-Vorstand mit sofortiger Wirkung eingestellt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen