SKIP TO CONTENT

Nachricht

Wieder eigenständig

Offenbach. Das Offenbacher Ketteler-Krankenhaus ist in Zukunft wieder eigenständig. Es war bisher Teil des Katholischen Klinikverbundes Südhessen (KKSH). Das wurde in einer Pressekonferenz bekanntgegeben.


Hintergrund ist eine Kooperation der Stiftung Heilig-Geist-Hospital (HGH) mit der Universitätsmedizin Mannheim (UMM), konkret, eine Mehrheitsbeteiligung der Mannheimer Uniklinik am Heilig-Geist-Hospital Bensheim, am St. Marien-Krankenhaus Lampertheim und am Luisenkrankenhaus Lindenfels von 95 Prozent. Die HGH-Stiftung wird fünf Prozent behalten. Bisher war die HGH alleinige Gesellschafterin des KKSH. Neben dem Ketteler-Krankenhaus gehörten dazu auch die Krankenhäuser in Bensheim, Lampertheim und Lindenfels. Für den Kooperationvertrag wurde nun das Krankenhaus in Offenbach herausgelöst und eine Ketteler-Krankenhaus gGmbH gegründet, deren alleinige Gesellschafterin die HGH-Stiftung ist.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen