SKIP TO CONTENT

Nachricht

Uniklinik Jena unterstützt Versorgung von Flüchtlingen

Jena. Das Universitätsklinikum Jena (UKJ) unterstützt die medizinische Versorgung von Flüchtlingen in Thüringen. Im Auftrag der zuständigen Landeseinrichtungen werden sowohl Röntgen-Untersuchungen als auch Erstuntersuchungen von Flüchtlingen am UKJ durchgeführt. Für die Untersuchungen wurden zunächst drei Seminarräume vorübergehend zu Behandlungszimmern umfunktioniert. Zusätzlich wurden Hygiene-Artikel, Desinfektionsmittel und Pflaster für Flüchtlingsunterkünfte zur Verfügung gestellt.
Es wurde zudem ein Lehrfilm produziert, der die Flüchtlinge in verschiedenen Sprachen über die anstehenden Untersuchungen aufklärt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen