SKIP TO CONTENT

Nachricht

Krankenhaus Gotha/Ohrdruf komplett bei Helios

Gotha. Bisher war Helios bereits Mehrheitseigentümer. Jetzt hat der Krankenhauskonzern das Kreiskrankenhaus Gotha/Ohrdruf komplett übernommen. Laut einem Bericht des MDR wollten die bisherigen Mitgesellschafter Landkreis Gotha und Stadt Ohrdruf ihre Anteile im Dezember verkaufen. Das haben die drei Parteien gemeinsam mitgeteilt. Helios hielt bisher 51 Prozent der Anteile, der Kreis 34,3 und die Stadt Ohrdruf 14,7 Prozent.
Wie ebenfalls mitgeteilt wurde, haben die drei Gesellschafter damit auch ihren Zivilrechtsstreit um die Gewinne des Krankenhauses beigelegt. Kreis und Stadt hatten Helios Mitte dieses Jahres vor dem Erfurter Landgericht auf eine höhere Gewinnbeteiligung verklagt.


Über finanzielle Details des Verkaufs wurde Stillschweigen vereinbart. Wie der MDR berichtete, habe das Landratsamt Gotha mitgeteilt, die Erlöse sollen in eine Schulsanierung fließen und helfen, die Kreisumlage stabil zu halten.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen