SKIP TO CONTENT

Nachricht

Nun auch im Handelsregister

Frankfurt/Main. Die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH, unter deren Dach das stadteigene Höchster Krankenhaus und die ebenfalls kommunal geführten Main-Taunus-Kliniken zusammengeführt werden, ist ins Handelsregister eingetragen worden. Das berichtete die Frankfurter Neue Presse. Sämtliche Posten in der Geschäftsführung und im Aufsichtsrat seien besetzt.
Bekannt war schon, dass Tobias Kaltenbach und Dorothea Dreizehnter die Geschäfte des Klinikums führen sollen. Der Aufsichtsrat soll von drei Experten für das Gesundheitswesen angeführt werden.

Wie die Zeitung informierte, übernimmt Harald Schmidt den Vorsitz. Der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater habe lange den Gesundheitssektor bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers geleitet. Seine Stellvertreter sind Bernd Weber, bis 2012 Vorstand der Agaplesion gAG, und Monika Thiex-Kreye. Sie war Verwaltungsdirektorin des Klinikums Höchs, ist noch Geschäftsführerin des Klinikums Hanau und wechselt aber im Mai als Dozentin an die Fachhochschule. Der Aufsichtsrat habe weitreichende Kompetenzen.
Ziel des Klinikverbundes sei, die beiden defizitär arbeitenden Krankenhäuser aus den roten Zahlen zu holen – in den nächsten fünf Jahren.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen