SKIP TO CONTENT

Nachricht

Dresdens Top-Krebsmedizin erhält Portalklinik

Dresden. Ein modernes, auf die Notwendigkeiten der vor- und nachstationären Versorgung von Tumorpatienten abgestimmtes Gebäude läutet eine neue Epoche der universitären Krebsmedizin in Dresden ein. Mit der offiziellen Einweihung der Portalklinik auf dem Campus des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus am 23. März bietet die Dresdner Hochschulmedizin ihren Patienten erstmals einen zentralen, allen Belangen gerecht werdenden Anlaufpunkt.


Mit dem Neubau rücken die Teams der Wissenschaftler noch enger mit den behandelnden Ärzten und Pflegenden zusammen: Das Haus ist direkt mit einem bestehenden Forschungsgebäude verbunden. Bereits angelegt sind Übergänge zu einem derzeit in der Planung befindlichen Forschungskomplex, in dem ab 2018 Wissenschaftler des Dresdner Partnerstandorts des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) arbeiten werden. Das neue, jetzt fertiggestellte Gebäude stärkt die Lotsenfunktion des Universitäts KrebsCentrums (UCC), in dem es auch räumlich den optimalen Ablauf von interdisziplinärer Diagnostik, Therapie und Nachsorge sicherstellt.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen