SKIP TO CONTENT

Nachricht

Barmer GEK und Deutsche BKK unterzeichnen Vereinigungsvertrag

Berlin. Die Verwaltungsräte der Deutschen BKK und Barmer GEK haben die Fusion beider Krankenkassen zum 1. Januar 2017 endgültig besiegelt.

Die Fusion leiste einen wichtigen Beitrag, um als neues Unternehmen nachhaltig erfolgreich im Wettbewerb um die Versicherten und um die besten Leistungen zu bestehen, erklärte der Verwaltungsratsvorsitzende der Barmer GEK, Holger Langkutsch. Als Ziel formulierte der Verwaltungsratsvorsitzende der Deutschen BKK, Dirk Wiethölter: „Wir wollen die beste Krankenkasse Deutschlands sein. Unsere starke Marktposition werden wir gezielt bei Verhandlungen mit den Leistungserbringern einsetzen, um Wirtschaftlichkeit und Leistungsstärke zum Wohl unserer Versicherten optimal miteinander zu verzahnen.“

Der Vereinigungsvertrag regelt u.a. die zukünftigen Aufgaben, die an den großen Standorten der Deutschen BKK angesiedelt werden. So werden an den derzeitigen Hauptstandorten in Wolfsburg, Stuttgart und Düsseldorf zukünftig verschiedene Fachzentren entstehen. Für die Versicherten der neuen BARMER verbessern sich der Service und die Erreichbarkeit, da das Geschäftsstellennetz weiter ausgebaut wird. 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen