SKIP TO CONTENT

Nachricht

Mit Plus abgeschlossen

Ulm. Das Uniklinikum Ulm hat laut Mitteilung des Vorstands das Jahr 2015 mit einem Plus von 415.000 Euro abgeschlossen. Darüber berichtete die Südwest-Presse. Nach einer mehrjährig schwierigen Zeit blicke man wieder auf ein erfolgreicheres Jahr zurück, sei in einem vom Leitenden Ärztlichen Direktor Prof. Udo Kaisers und vom Kaufmännischen Direktor Dr. Joachim Stumpp unterzeichneten Schreiben mitgeteilt worden, in dem sie den gut 6000 Mitarbeitern für deren Engagement danken.


Entsprechend dem Schreiben haben die Erlöse der Klinik 2015 erstmals die Marke von 500 Millionen Euro überschritten. Grund dafür seien die im Vergleich zum Vorjahr erneut leicht gestiegenen Patientenzahlen gewesen. So seien etwas mehr als 48.000 Patienten stationär (2014: knapp 48.000) und rund 282.000 Patienten ambulant (2014: 276.000) versorgt worden. Hinzu gekommen sei eine wirksame Kostenkontrolle. 2016 werde allerdings kein einfaches Jahr. Aufgrund der im Frühjahr anstehenden Tarifverhandlungen müsse mit erneut steigenden Kosten gerechnet werden.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen