SKIP TO CONTENT

Nachricht

Moderne LED-Fernsehgeräte und Patiententerminals

Torgau. Seit dem Jahresende 2015 wurden im Kreiskrankenhaus Torgau alle alten Röhren-Fernsehgeräte und Telefone schrittweise durch moderne LED-TV und Patiententerminals ersetzt. Die Umrüstung der 240 Bettenstellplätze ist nun abgeschlossen. Darüber berichtete die Torgauer Zeitung. Später soll auch die Bereitstellung von Internetdiensten via WLAN auf den Pflegestationen folgen. Ziel sei es, Patienten mit ihren eigenen Smartphones, Tablets oder Laptops kabellos den Internetzugang zu ermöglichen. Dies erfordere jedoch gravierende technische Um- und Aufrüstungen, so dass derzeit noch kein Bereitstellungstermin genannt werden könne.

Die Beschaffung der TV- und Telefontechnik, der technischen Einrichtungen für den Betrieb und die Installation am Patientenbett kosteten deutlich über 500 000 Euro – Kosten, für die es keine Finanzierungsmöglichkeit durch Fördermittel oder Dritte gibt. Auch gebe es keine Möglichkeit mehr, die vorherige GEZ-Gebührenbefreiung für empfangsbereite (Fernseh-) Geräte in Patientenzimmern der Krankenhäuser weiterhin zu erlangen. Daher fielen erhebliche Rundfunkbeiträge an.
Seit der Umstellung der GEZ-Gebühren hat das Krankenhaus die Kosten getragen. Doch der Service zur Bereitstellung von TV und Telefon kann seit dem 1. Juni nur noch über eine Medienpauschale für 2,50 Euro/Tag angeboten werden.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen