SKIP TO CONTENT

Nachricht

Beachtliches Wachstum

Osterholz. Das Kreiskrankenhaus Osterholz hat beachtliche Wachstumsdaten - ganzjährig 90 Prozent Auslastung und rapide steigende Fallzahlen. Der Geschäftsführer des Klinikums, Klaus Vagt, hat über weitere Entwicklungsmöglichkeiten dem zuständigen Fachausschuss des Kreistages Rede und Antwort gestanden. Darüber berichtete das Osterholzer Kreisblatt.

Vagt habe erklärt, es gebe noch Spielraum. Allerdings sei man beim Personaleinsatz schon an der Grenze. Für das laufende Jahr seien mit den Kassen 1,7 Prozent Mehrleistungen vereinbart worden. Mit dem Landesbasisfallwert, der für 2016 um 2,75 Prozent erhöht worden sei, habe er kalkuliert; der Aufwand steige dabei aber auch. Bei den Ärzten stünden im September Verhandlungen an, die Tarife beim Pflegepersonal würden um 2,4 Prozent steigen.


Angesichts der Auslastung sei ein guter Jahresabschluss 2016 absolut möglich. Ein ungelöstes Problem bleibe der Investitionsstau. Das Land Niedersachsen müsse die Anstrengungen mindestens verdoppeln, um allein die vorhandene Infrastruktur zu erhalten.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen