SKIP TO CONTENT

Nachricht

Hubschrauberlandeplatz in Betrieb genommen

Amberg. Im Klinikum Amberg wurde eine neue Dachlandefläche für Rettungshubschrauber in Betrieb genommen – ein Jahr später als vorgesehen. Inzwischen startete und landete der Hubschrauber etliche hundert Meter vom Klinikum entfernt. Der neue Landeplatz verkürzt die Transportzeit – das kann entscheidend sein, wenn z.B. bei einem Schlaganfall jede Minute zählt. Der neue Landeplatz ist Teil des Komplettumbaus des Klinikums.
Die Kosten für die neue Landefläche liegen bei etwa 3,5 Millionen Euro. Grund für die verzögerte Fertigstellung war die Insolvenz einer österreichischen Firma, für die dann ein anderes Unternehmen die Plattform liefern musste.





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen