SKIP TO CONTENT

Nachricht

IVKK: Deutschland braucht keine Mega-Fusion!

Zum Übernahmeversuch der Rhön-Klinikum-AG durch die Fresenius AG erklärte der Vorsitzende des Interessenverbandes Kommunaler Krankenhäuser, Bernhard Ziegler, gegenüber der Zeitung "Der Tagesspiegel":

"Das Übernahmeangebot wirft ein Schlaglicht auf das Krankenhauswesen in Deutschland. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Übernahme durch das Kartellamt genehmigt wird. Die Gewichte würden sich dadurch weiter zulasten der öffentlichen Träger verschieben.

Es kann nicht sein, dass die Wettbewerbshüter Kooperationen und Zusammenschlüsse von gemeinwohlorientierten kommunalen Unternehmen verbieten, aber einen Klinik-Giganten entstehen lassen, der sich vor allem aus einem Grund auf dem deutschen Markt bewegt: nirgendwo sind die Einnahmen so sicher wie in Deutschland, wo sie im wesentlichen aus den Beiträgen der Gesetzlichen Krankenversicherung gespeist und garantiert werden.

Deutschland braucht keine Mega-Fusion der Privaten, sondern Rahmenbedingungen, die es lokal verankerten und modernen Krankenhäusern ermöglichen, erstklassige Leistungen anzubieten, die sich am Bedarf der Patienten orientieren. Börsenanleger haben nicht primär das Wohl der Patienten, sondern in erster Linie ihre Rendite im Auge."






SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen