SKIP TO CONTENT

Nachricht

Köln. Nach Informationen der Kölnischen Rundschau erwartet die städtische gemeinnützige Klinik GmbH erneut ein Gesellschafterdarlehen von der Stadt Köln in Höhe von rund 30 Millionen Euro zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit und zur Stärkung des Eigenkapitals.

Dresden. Unter Federführung des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden werden bis 2021 innovative Konzepte zu einer kontinuierlichen telemedizinischen Erfassung wichtiger Symptome bei Patienten mit fortgeschrittenem Parkinson-Syndrom erprobt und weiterentwickelt. Das Projekt „TelePark– Vernetzung von Patienten mit fortgeschrittenem Parkinson-Syndrom und Parkinsonspezialisten durch Telemedizin und moderne Sensorik“ wird im Rahmen der Förderung innovativer Ansätze im Bereich der Gesundheits- und Pflegewirtschaft der Sächsischen Aufbau Bank (SAB) mit insgesamt 1,9 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds fürregionale Entwicklung (EFRE) gefördert. 

Kiel. Einen deutlich höheren Landeszuschuss für das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein haben die Direktoren der UKSH-Kliniken in Kiel und Lübeck in einem Beschwerdebrief an Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) gefordert. Das berichteten die Kieler Nachrichten. Die Versorgung der Patienten könne „nur noch auf einem Mindestniveau aufrechterhalten“ werden, hätten sie geschrieben.

Frankfurt am Main. Am Universitätsklinikum Frankfurt wurde das neue Universitäre Herzzentrum Frankfurt (UHF) gegründet. Ziel ist die individuelle und interdisziplinäre Betreuung der Herzpatienten. „Die interdisziplinäre Betreuung von Patienten mit strukturellen Herzerkrankungen, chronischer Herzschwäche oder koronarer Herzerkrankung bedarf einer individuellen Abstimmung, um für jeden einzelnen Patienten die beste Behandlungsmethode zu gewährleisten“, erklärt Prof. Andreas Zeiher, Direktor der Kardiologie am Universitätsklinikum. 

Nordenham. Helios hat die Geriatrie-Abteilung in seiner Wesermarsch-Klinik in Esenshamm komplett geschlossen. Wie NWZ online vermutet, aus wirtschaftlichen Gründen. Helios habe die Schließung auf Anfrage der NWZ bestätigt. Helios plane derzeit nicht, möglichst bald eine neue Geriatrie-Abteilung oder als Ersatz eine andere Abteilung neu einzurichten. 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen