SKIP TO CONTENT

Nachricht

Wolfhagen. Die Schließung der Geburtsstation des Wolfhagener Krankenhauses führt offenbar zu einer steigenden Zahl von Geburten im Rettungswagen. Das ist einem Bericht der HNA zu entnehmen.  Innerhalb eines Jahres hätte es zwei Fälle gegeben, in denen es werdende Mütter nicht mehr ins Krankenhausgeschäft haben. 

Seelow. Das Evangelische Diakonissenhaus wird den Lutherstift-Standort in Seelow wieder in kommunale Hände übergeben. Das vermeldete die Märkische Oderzeitung. Als Begründung habe das Trägerunternehmen erklärt, das Seelower Haus liege zu weit von seinen anderen Standorten in Ludwigsfelde, Luckau und Lehnin entfernt. Daher seien Synergieeffekte nicht zu erzielen. 

Dresden. Auch in diesem Jahr rechnet das Städtische Klinikum Dresden mit einem Defizit, heißt es mit Bezug auf eine Mitteilung der Betriebsleitung auf saechsische.de. Es sollen aber bereits Maßnahmen umgesetzt werden, die gemeinsam mit der Unternehmensberatung Ernest & Young erarbeitet worden seien. Die Verluste sollen in den kommenden Jahren weiter reduziert werden. Man arbeite an einem Masterplan, der auch eine Finanzstrategie für die Zukunft der einzelnen Standorte beinhalte. 

Forst. Die Lausitz Klinik Forst reagiert, wie die Lausitzer Rundschau schreibt, auf die besonderen Risiken für Krankenhäuser im ländlichen Raum mit dem Aufbau eines regionalen Gesundheitsnetzwerkes. In einem Interview mit der Zeitung betonte Klinik-Geschäftsführer Hans-Ulrich Schmidt, man reagiere auf die künftigen Herausforderungen mit dem Umbau des Krankenhauses zu einem ambulant-stationären Gesundheitszentrum. 

Nauen/Rathenow. Die Havelland Kliniken mit ihren Standorten in Nauen und Rathenow haben 2019 schwarze Zahlen geschrieben. Wie die Märkische Allgemeine berichtete, hat Geschäftsführer Jörg Grigoleit allerdings erklärt, dass es aufgrund der von ihm erwarteten Drucksituation im Gesundheitswesen in den nächsten drei bis fünf Jahren schwieriger werde, kostendeckend zu arbeiten. 

 





SKIP TO TOP
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter surfen akzeptieren Sie die Verwendung. Mehr Informationen